gehacktes /// noniq.at

0009Mikroschalter-Upgrade für einen kaputten Feuerknopf

Beim Feuerknopf eines Competition-Pro-Joysticks war der Federkontakt gebrochen. Ihr werdet nicht glauben, was dann geschah!

Als ein Freund und ich letztens am C64 eine Runde Summer Games II spielen wollten, stellte sich heraus, dass bei einem der Joysticks der linke Feuerknopf nicht mehr funktionierte.

Der Federkontakt beim Feuerknopf eines Competition Pro 5000

Der Joystick, ein Competition Pro 5000, verwendet Mikroschalter für den Steuerknüppel und einfache Federkontakte für die Feuerknöpfe (siehe rechts).

Aufgeschraubt war der Grund schnell klar: Die Plastikhalterung der Federkontakte (das rote längliche Teil im Foto1) war gebrochen – beim Druck auf den Feuerknopf wurden daher die beiden Kontaktzungen nicht mehr aufeinander gedrückt, sondern das ganze Teil (beide Zungen plus der rote Plastikquader, der sie hält), kippte nach unten weg. So gabs natürlich keinen elektrischen Kontakt und damit keine Funktion.

Thermoplastisches Granulat

Beim Überlegen, wie ich das jetzt am besten repariere (Sekundenkleber?), fiel mein Blick auf eine Schachtel mit thermoplastischem Granulat. Ein supergeniales Material, das uns neulich ein Freund ins Lab mitgebracht hat2: Auf 60° erwärmt wird aus den kleinen Kugeln eine zähflüssige, modellierbare und leicht klebrige Masse (ein bisschen wie Heißkleber), beim Abkühlen wird das ganze dann wieder glatt und fest und vorallem ziemlich stabil. Der Prozess lässt sich bei Bedarf beliebig oft wiederholen.

Also vielleicht aus diesem Granulat eine Verstärkung für die gebrochene Halterung modellieren? Oder … warum eigentlich nicht gleich den Federkontakt durch einen Mikroschalter ersetzen?3

Gesagt, getan: In der Grabbelkiste fand sich ein passender Mikroschalter, und aus dem erwärmten Granulat war schnell eine Halterung modelliert:

Die aus Granulat modellierte Halterung für den MikroschalterDer gepimpte Feuerknopf wieder in den Joystick eingebaut

Zugegeben, das ist eindeutig meine bisher hässlichste Bastelei – aber sie hält bombenfest und funktioniert 1a:

Die nächste Runde Summer Games II kann kommen!


  1. Das Foto zeigt einen Feuerknopf mit intakter Federkontakt-Halterung. 

  2. Zu kaufen gibts das z.B. bei Modulor

  3. Großer Vorteil von Mikroschaltern gegenüber Federkontakten: Mikroschalter haben einen definierten Druckpunkt – es macht also fühl- und hörbar „Klick“, wenn man sie betätigt. Bei Federkontakten gibts keine derartige Rückmeldung. 



0008Bastel-Jahresrückblick 2015Audiokassetten als Datenspeicher0010